Manifest des Weltweiten Marsches für Frieden und Gewaltfreiheit

Manifest des Weltweiten Marsches für Frieden und Gewaltfreiheit
Offener Brief eines Bürgers an die Mächtigen der Welt.

Auf dem gesamten Planeten hat die Gewalt Einzug ins menschliche Leben gehalten und es gibt keine Art und Weise, ihr ein Ende zu bereiten. Keine Regierung, keine Armee, keine Religion, keine politische Partei, keine Wirtschaftsgruppe ist in der Lage, die Gewalt zu beenden. Keine Macht kann die Gewalt stoppen, die Tag für Tag wächst und unsere Aktivitäten und unser persönlichstes Leben durchdringt. Die zerstörerische Kraft der Gewalt, die sich der Menschheit bemächtigt, wird täglich schrecklicher und gefährlicher. Sollten die Gewalt und ihre Zerstörungskraft weiter so schnell wachsen, werden die Folgen katastrophal sein.

Können wir die Richtung dieser Ereignisse, die menschliches Unglück in vorher nie da gewesenen Dimensionen vorhersagen, verändern? Hier geht es um ein riesiges Arsenal an tödlichen Waffen, Atomwaffen, biologischen, chemischen und konventionellen Waffen, die die Macht haben das gesamte Leben auf dem Planeten auszulöschen. In diesem Jahr, dem der größten Wirtschaftskrise, in dem wir alle die Folgen dieser Krise gespürt haben, wurde der Rekord an Rüstungsausgaben erneut übertroffen.

Wir alle sind verantwortlich für das was geschieht und müssen in unserem Inneren eine Entscheidung treffen. Entweder unterstützen wir unsere Regierungen und ihre Waffenpolitik weiter, eine Politik die mit Angst und Rache gerechtfertigt wird, oder wir vereinen uns, unsere Stimmen und unser Gefühl mit Millionen Menschen auf der ganzen Welt, Menschen unterschiedlichster Sprachen, Rassen, Glaubensvorstellungen und Kulturen, um im menschlichen Bewusstsein das Licht der Gewaltfreiheit zu entfachen.

Atomwaffen sind bereits in vielen Ländern verbreitet und sind auch für Gruppen erreichbar, die nicht mehr von den Staaten zu kontrollieren sind. Heute ist ihre Rechtfertigung als Abschreckungs- oder Verteidigungsmittel völlig absurd geworden und wir glauben der einzige Weg ist eine totale weltweite atomare Abrüstung.

Präsidenten und Premierminister der Vereinigten Staaten von Amerika, der Russischen Föderation, der Volksrepublik China, der französischen Republik, von Großbritannien, von Indien, Pakistan, der Volksrepublik Korea und des Staates Israel:

Auf sie fällt die Verantwortung in diesem Moment der Entscheidung über die menschliche Zukunft. Sie werden zwischen Geschichte und Steinzeit entscheiden, zwischen Vermenschlichung und Verrohung, zwischen einer Erde für alle oder einer atomar verseuchten Welt, zwischen einer blühenden Erde oder einer verseuchten Wüste. Sie sind verantwortlich für die gesellschaftliche Atmosphäre, die in den nächsten Jahren herrschen wird.

Wir marschieren los, wir bereisen den gesamten Planeten, um die Stimme zu verstärken, die eine menschlichere Welt einfordert. Wir wollen kein Leiden mehr in unseren Mitmenschen sehen. Wir wollen keine Kriege mehr. Diese Aggressionen können wir in uns selber spüren. In unserem Bewusstsein hat eine Veränderung stattgefunden und da gibt es kein Zurück mehr. Die Massenvernichtungswaffen müssen abgeschafft und ein Wirtschaftssystem, dass Armut, Diskriminierung und Tod bringt, muss verändert werden. Das Leben muss erhalten werden, um eine Welt der gleichen Rechte und Möglichkeiten für alle aufzubauen.

Wir fordern sie auf, in ihre Verteidigungs- und Außenpolitik folgende Punkte als Priorität aufzunehmen:

   •  Weltweite atomare Abrüstung
   •  Sofortiger Rückzug der Invasionstruppen aus den besetzten Gebieten
   •  Die progressive und proportionale Abrüstung konventioneller Waffen
   •  Die Unterzeichnung von Nichtangriffspakten zwischen den Ländern und
   • Den Verzicht auf den Einsatz von Krieg als Mittel zur Konfliktlösung seitens der Regierungen.

Lassen wir den Weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit nicht spurlos an uns, unseren Familien, unseren Völkern und unserer Welt vorbeigehen!

Lassen wir diesen Impuls wachsen, der uns mit dem Besten in uns selbst, mit jedem einzelnen und dem Besten im Menschen in Verbindung bringt!

Wir sind Tausende, wir werden Millionen sein und die Welt wird sich ändern.

Unterschriften:
Rafael de la Rubia

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

WWM

Neues in Deutschland

Unterstützer

Zahlreiche Persönlichkeiten haben in den letzten Tagen ihre Unterstützung für den Marsch bekannt gegeben. Hier eine kleine Auswahl davon. value="#bdbdbd">

Videos

counter

Unterstützung von Organisationen


International Network of Engineers and Scientists
INES

Suche

 

KONTAKT

Marita Simon: marita@ weltweitermarsch.eu